Im Oktober 2017 fand der dritte Tag der Lehre der FAU mit Thema „Diversität als kreatives Potential“ statt.
Ein erster Termin zum Praxis-Tag der Lehre mit dem Thema „Umgang mit Diversität im Lehralltag“ fand bereits am 22.6.18 statt. Für unseren zweiten Termin am 19. Juli 2018, gibt es noch freie Plätze.

In unserem Praxis-Café „2D – Diversität trifft Digitalisierung“ können Sie das Thema Diversität und Digitalisierung vertiefen.
Im Praxis-Café bekommen Sie die Möglichkeit, fünf verschiedene Stationen zu besuchen und an diesen aktiv zu arbeiten. Das Angebot reicht vom sinnvollen Einsatz von Vorlesungsaufzeichnungen in der Lehre, über den Einsatz von Lern-Videos bis hin zum didaktisch sinnvollen Einsatz von verschiedenen Tools in StudOn, welche für eine diversitätsgerechte Lehre zum Einsatz kommen können. Die E-Learning-Koordinatoren/-innen der Fakultäten werden mit verschieden Workshops den Tag für Sie mitgestalten.
Sie haben die Möglichkeit an Workshops zu folgenden Themen teilzunehmen:
Workshop 1 „Ich hätte da mal eine Frage – Fragetypen in StudOn“
Workshop 2 „Digital Storytelling in der Lehre“
Workshop 3 „Vorlesungsaufzeichnungen sinnvoll einsetzen“
Workshop 4 „Do it yourself: Lehrfilme einfach selbst gemacht“
Workshop 5 „StudOn meets Diversity”

Wann: Donnerstag, 19.07.2018 10 bis 14 Uhr
Wo: Institut für Lern-Innovation, Dr.-Mack-Straße 77, Fürth
Für wen: Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, Studierende sowie Lehr-Interessierte.
Bitte melden Sie sich über folgenden Link an (bitte loggen Sie sich zuvor in StudOn ein).
https://www.studon.fau.de/crs2224015.html
Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihr QuiS-Team

Das Teilprojekt 08 „Digitalisierung in der Lehre“ dient als Vernetzungsprojekt innerhalb von QuiS. Es unterstützt daneben alle Lehrenden an der FAU bei der Konzeption und Umsetzung von Online-gestützten Lehrszenarien und dient zur Sicherung der Nachhaltigkeit.

In der zweiten Antragswelle für das Wintersemester 2017/18 ist ein gestiegenes Interesse an der Digitalisierung der Lehre zu spüren. Aus den verschiedenen Fakultäten und zentralen Institutionen gingen rund 50 Projektanträge für eine Unterstützung durch Mittel für Hilfskräfte ein. Die Förderung der Projekte erfolgt nach definierten Kriterien. Aspekte wie Innovationspotenzial, Nachhaltigkeit oder das Konzept „von Studierenden für Studierende“ sind bei der Antragstellung sowie der Bewilligung von Mitteln von Bedeutung. Wenn auch Sie Interesse an Konzepten zur Online-Unterstützung Ihrer Lehre haben, dann wenden Sie sich gerne an die unten genannten Ansprechpartnerinnen. Sie können Beratung, Unterstützung bei der Konzeption, bei der Umsetzung sowie durch Hilfskräfte in Anspruch nehmen.

Mit Hilfe des Teilprojekts „Digitalisierung in der Lehre“ (ausführliche Projektbeschreibung) soll u.a. durch bedürfnisgerechte Unterstützung und E-Betreuung zur individuellen Studienorganisation und Studiengestaltung ein verbesserter Umgang mit der Heterogenität der Studierenden erreicht werden. Durch E-Learning-Beratung und den Einsatz von Zusatzangeboten soll die Digitalisierung der Lehre vorangetrieben werden. Mit Hilfe eines strukturierten Beratungs- und Umsetzungsprozesses können bedarfsorientierte und maßgeschneiderte Konzepte und Lösungen, kontinuierlich umgesetzt werden.

Sprechen Sie uns gerne an, wir freuen uns auf Sie und Ihr Digitalisierungsprojekt:

schmidt
Claudia Schmidt
+49.9131.85.61107
claudia.schmidt@ili.fau.de
sesselmann
Katja Sesselmann
+49.9131.85.61117
katja.sesselmann@ili.fau.de
Stefanie Gerl
+49.9131.85.61108
stefanie.gerl@ili.fau.de

"Diversität als kreatives Potenzial!"

Am Donnerstag, den 12. Oktober 2017, findet von 9:00 bis 15:30 Uhr der dritte Tag der Lehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg statt. In diesem Jahr treffen wir uns in Nürnberg, in der Mensa Insel Schütt, Andreij-Sacharow-Platz 1.

Wir laden Sie herzlich ein, in Vorträgen und interaktiven Workshops neue Ideen und Inputs für Ihre Lehre zu gewinnen und mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch zu treten. Die Veranstaltung soll den Lehrenden neue Impulse für ihre Lehre geben, Ideen vermitteln, Möglichkeiten aufzeigen und Lösungsansätze bieten.

Das Thema in diesem Jahr: Diversität als kreatives Potenzial!

Die FAU ist bunt! Und Diversität ist überall- so auch in der Lehre an der FAU. Studierende bringen individuelle Biographien und Lebenssituationen in das Studium mit ein: soziale und interkulturelle Hintergründe, unterschiedliche Lernstile und –Voraussetzungen, verschiedene Sprachkenntnisse, Fürsorgeaufgaben oder auch gesundheitliche Beeinträchtigung.
Vor dem Hintergrund der steigenden Internationalisierung, globalen Mobilität und migrationsbedingten Pluralität ist ein konstruktiver Umgang mit Diversität auch in der Hochschulbildung eine der wichtigen Zukunftsaufgaben.

Was dies für Sie als Lehrende oder Lehrenden bedeutet, möchten wir beim 3. Tag der Lehre mit Ihnen diskutieren! Wir sehen Diversität als kreatives Potenzial und wollen in Vorträgen und Workshops Möglichkeiten und Potenziale einer diversitätsorientierten Hochschuldidaktik erörtern. Einerseits ist diese Diversität als Chance und Potenzial zu verstehen und zu nutzen. Andererseits erleben viele Lehrende die zunehmende Diversität der Studierenden als eine Herausforderung.

Die Veranstaltung findet im Kontext des Projektes Qualität in Studium und Lehre (QuiS) statt und wird gemeinsam vom Institut für Lern-Innovation (ILI) und dem Fortbildungszentrum für Hochschullehre (FBZHL) organisiert. Partnerorganisationen für den dritten Tag der Lehre sind das Büro für Gender und Diversity sowie das Referat für Qualitätsmanagement und Evaluation (L8) der FAU.

Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende, Studierende sowie Lehr-Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Programm der Tagung

Der Tag der Lehre an der FAU beginnt mit einem Impulsvortrag "Analyse studienrelevanter Heterogenität als Impuls für die Lehr- und Hochschulentwicklung" von Dr. Elke Bosse, Universität Hamburg. In Ihrem Vortrag werden Forschungsergebnisse und Konzepte für die Hochschullehre vorgestellt. Anschließend präsentiert Dr. Ebru Tepecik, Büro für Gender und Diversity der FAU, den Status Quo zum Diversity Management an der FAU mit Bezügen zum Bereich Lehre.

Danach werden alle aktiv: in vier Workshops zum Schwerpunktthema erhalten Sie Impulse und Anregungen für die Gestaltung einer Diversity-sensiblen Lehre.

WS1:  Interkulturelle Kompetenz nutzbar machen in der Lehre? (Ulrike de Ponte, OTH Regensburg)

WS2: „pimp my lecture“ Vielfalt gestalten mit digital unterstützter Lehre (Claudia Schmidt, Katja Sesselmann, Stefanie Gerl, Institut für Lern-Innovation)

WS3: Vielfalt ist Trumpf! Vielfalt für die Lehre (Sonia Hetzner, Institut für Lerninnovation & Judith Holland, Büro für Gender und Diversity)

WS4: Umgang mit Diversität im Lehralltag (Dr. Ulrich Hößler, Regensburg)

Der Tag endet mit einem Vortrag von Prof. Dr. Piske, Fremdsprachendidaktik Diversity Beauftragter der Philosophischen Fakultät und des Fachbereichs Theologie und Professur für Fremdsprachendidaktik der FAU.
Prof. Piske gibt einen spannenden Einblick auf "Nationale und internationale Perspektiven auf den Umgang mit Diversität".

Für die durchgehende Teilnahme am Tag der Lehre können die Arbeitseinheiten für das Zertifikat Hochschullehre anerkannt werden: 7 AE im Bereich A . 

Die Inhalte und Ergebnisse der Vorträge und Workshops werden Ihnen als Dokumentation zusammengefasst zur Verfügung gestellt.

Programm, Anmeldung und weitere Informationen:

Webseite zum Tag der Lehre

Impressionen aus dem Tag der Lehre 2015

 

[DiL] 9 Jahre QuiS DiL an der FAU – Ein Rückblick

Digitale Lehre an der FAU – eine Erfolgsgeschichte aus neun Jahren QuiS-Projektförderung Das Projekt QuiS Digitale Lehre hat während seiner Laufzeit in den letzten neun Jahren an der FAU zu einer kontinuierlichen und nachhaltigen Verbesserung der Qualität digitaler Lehre beigetragen. Umfangreiche Servicestrukturen und Unterstützungsangebote für die Konzeption und Umsetzung digitaler Lehr-Lern-Szenarien wurden etabliert und konnten […] weiter lesen

[DiL] Rückblick Themenmonat der Lehre

Das Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL) und das Institut für Lern-Innovation (ILI) richteten im Oktober 2020 den Themenmonat der Lehre aus. Im neuen Format wurden jeweils am Freitagvormittag mittels Zoom verschiedene Themen rund um Lehren und Studieren präsentiert und diskutiert. Das Format wurde sehr gut angenommen. Die Berichte und Videoaufzeichnungen finden Sie hier und auch auf der […] weiter lesen

[DiL] Themenmonat der Lehre 2020 – 30.10.: Die eigene Lehre erforschen – Ansatz, Methodik und Praxis

Am 30.10.2020 fand der Abschluss des Themenmonats Lehre an der FAU Erlangen-Nürnberg mit Schwerpunkt "Die eigene Lehre erforschen" statt. Folgende Referentinnen und Referenten gaben Einblicke in ihre Forschungstätigkeit im Lehr-Lern-Kontext: Scholarship of Teaching and Learning (SoTL) als Ansatz zur Erforschung von Lehre (Dr. Uwe Fahr, FBZHL), Design Based-Research als Forschungsansatz zur Erforschung der eigenen Lehre […] weiter lesen

[DiL] Themenmonat der Lehre 2020 – 23.10.: Forschendes Lernen – Studierende an Wissenschaft heranführen

Am 23.10. fand der dritte Termin des Themenmonats Lehre mit Schwerpunkt „Forschendes Lernen“ statt. Prof. Dr. Peter Tremp, Leiter des Zentrums für Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule Luzern, war vom FBZHL als Referent geladen. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema. Im gerade vergangenen Sommer hat er ein Themenheft der Zeitschrift für Hochschulentwicklung  […] weiter lesen

[QuiS DiL] Themenmonat der Lehre 2020 – 16. Oktober: Digital Studieren – gestalten und partizipieren

Der zweite Termin des Themenmonats der Lehre fand am 16.10.2020 statt. Das Thema diesmal: „Digital Studieren – gestalten und partizipieren“. „Studieren im Coronasemester“ Marion Händel stellte interessante Ergebnisse der Längsschnittstudie „Studieren im Coronasemester“ (Händel, Bedenlier, Gläser-Zikuda, Kammerl, Kopp & Ziegler). Wichtige untersuchte Aspekte waren beispielsweise der Zugang zu digitalen Endgeräten oder einem ruhigen Arbeitsplatz. Auch […] weiter lesen

Zurück zur Startseite