[QuiS DiL] Themenmonat der Lehre 2020 – 9. Oktober: Digital Lehren – remote, digital, hybrid – Wege für die FAU

Themenmonat Lehre: Digitale Lehre – 4 Tage der Lehre

Themenmonat der Lehre – 4 Tage der Lehre

Das Institut für Lern-Innovation (ILI) und das Fortbildungszentrum Hochschullehre (FBZHL) veranstalten den Themenmonat Lehre im Oktober 2020.

Im Jahr 2020 ist vieles anders. Da dieses Jahr auch unser klassisches Tagungsformat nicht möglich ist, gibt es einen ganzen Themenmonat der Lehre. Im Oktober werden jeweils freitags von 10 bis 12 Uhr verschiedene Themen rund um Lehren, Studieren und Forschen präsentiert und diskutiert. Dabei stehen insbesondere die Erfahrungen des digitalen Semesters der letzten Monate im Fokus.

Tag 1: „Digital Lehren – remote, digital, hybrid – Wege für die FAU“

Der Themenmonat startete am 09.10.2020 mit dem Thema „Digital Lehren – remote, digital, hybrid – Wege für die FAU“. Die Vizepräsidentin für Education Frau Prof. Dr. Bärbel Kopp eröffnete den Themenmonat der Lehre mit einem Grußwort.

„Digital Lehren an der FAU: retrospektiv! Perspektiv?“

Claudia Schmidt (ILI) bot in ihrem Vortrag „Digital Lehren an der FAU: retrospektiv! Perspektiv?“ Einblicke in die Herausforderungen und den Verlauf der digitalen Lehre im vergangenen Sommersemester und Ausblicke für die hybride Lehre im kommenden Wintersemester. Der Umstieg auf digital lief besser als gedacht: durch das Angebot „schnell digital!“ konnten Lehrende schnell und unkompliziert Hilfe beantragen, der direkte Kontakt zu den Lehrenden stand bei dem Angebot im Vordergrund.

Die ILI-Lehrenden-Befragung

Wissenschaftlich begleitet wurde das Corona-Semester durch die ILI-Lehrenden-Befragung. Prof. Dr. Svenja Bedenlier (ILI) stellte die Ergebnisse vor. Im Fokus standen Erfahrungen der Lehrenden mit digitaler Lehre, Einsatz digitaler Elemente und die Rahmenbedingungen bzw. Mittel, welche für einen erfolgreichen Einsatz digitaler Elemente notwendig sind.

„Konzepte, Tools, Anregungen für das ‚Hybride‘“

Sònia Hetzner (ILI) gab in ihrem Vortrag „Konzepte, Tools, Anregungen für das ‚Hybride‘“ einen Überblick über Digitalisierungskonzepte für das Online-Lernen. Sie stellte Konzepte wie Action Learning oder das ABC Learning Design vor. Sie betonte die enorme Bedeutung von Konzeption und Lerngestaltung bei hybriden Lernszenarien, ebenso Aspekte wie Aktivierung, Betreuung und soziale Interaktionen.

„Digitales Prüfen als neues Paradigma“

„Digitales Prüfen als neues Paradigma“ war das Thema, über das Stefanie Gerl, Mona Schliebs und Esther Paulmann berichteten. Vorgestellt wurden verschiedene Prüfungsformate und Möglichkeiten, die aktuell an der FAU schon möglich sind. Neben der technischen und organisatorischen Konzeption wurde die große Bedeutung didaktischer Aspekte herausgestellt.