Praktische Fertigkeiten in der Dermatologie mit Lernvideos vermitteln

Kurzbeschreibung: Medizinstudierenden werden vertiefende Kenntnisse und praktische Fertigkeiten in der Dermatologie mittels digitaler Online-Module und Lernvideos in StudOn vermittelt.

Zielgruppen: Staatsexamen

Zurück zur Übersicht

Ausgangssituation

Medizinstudierende besuchen die Hauptvorlesung Dermatologie im 8. Fachsemester. Im Rahmen der Vorlesung können praktische Fertigkeiten in der Dermatologie nur bedingt vermittelt werden. Auch zu Beginn des Praktischen Jahres sind viele dermatologische Untersuchungsgänge oder Behandlungsmethoden noch nicht bekannt. Als Beispiel hierfür kann die Durchführung einer adäquaten Wundversorgung oder Behandlung eines Patienten mit chronischer Wunde genannt werden. Vertiefende Kenntnisse werden in der curricularen Lehre bislang nicht ausreichend vermittelt.

Ziele

Das Lehrangebot soll über die Inhalte der Vorlesung hinaus mit besonderem Fokus auf den praktischen Bezug erweitert werden. Dabei erfolgt die Vermittlung praktischer Inhalte über Lernvideos. Die Studierenden erarbeiten Lernmodule, die sowohl gemeinsam im Praktikum als auch online von zu Hause aus bearbeitet werden können. Das Angebot soll begleitend evaluiert werden.

Konzepte, Umsetzung, Methoden

Es wurden Onlinemodule im Sinne eines klinischen Falls erstellt, welche von den Studierenden in einem StudOn Lernmodul bearbeitet werden. Es wurden mehrere Lernvideos angefertigt und diese in StudOn zur Verfügung gestellt. Die Bearbeitung des Moduls ist mit einer verpflichtenden Evaluation verknüpft. Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer wissenschaftlichen Begleitung ausgewertet.

Materialien

Digitale Lernmodule, Lernvideos, Online Selbsttest

Zentrale Serviceangebote und genutzte Unterstützung

  • Finanzmittel für Hilfskräfte
  • Konzeptionelle Beratung
  • StudOn-Schulung
  • StudOn-Sprechstunde
  • Video- bzw. Ton-Aufnahmen
  • Video-Equipment

Erfahrungen

Technische Vorkenntnisse waren zu Beginn des Projektes noch nicht ausreichend vorhanden und sind in jedem Fall für den Erfolg des Projektes sehr hilfreich. Während des Klinikalltags fehlt leider häufig die Zeit zur Konzeptentwicklung. Die ersten veröffentlichten Materialien werden durch die Studierenden als qualitativ sehr gut bewertet. Bei der Präsentation unseres Konzeptes auf der Jahrestagung der Gesellschaft für medizinische Ausbildung und beim Nürnberger Wundkongress stieß das Projekt auf großes Interesse. Daher soll das Angebot künftig auch mit anderen medizinischen Ausbildungsstätten geteilt werden. Die Ergebnisse der Angebot begleitenden Evaluationen konnten auf mehreren Kongressen (Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für medizinische Ausbildung, Nürnberger Wundkongress) vorgestellt werden.

Weitere Informationen

Das Projekt wurde im Rahmen des Tag der Lehre 2019: „Teaching in Motion – Digitale Lehre bewegt“ vorgestellt. (PDF)

Förderzeitraum

April 2018 - September 2020

Zurück zur Übersicht

Fakultäten/Fachbereiche

Medizinische Fakultät

Lehrstuhl

Wundzentrum Dermatologie, Hautklinik Universitätsklinikum Erlangen, Direktorin: Prof. Dr. med. C. Berking

Lehrveranstaltungen

Praktikum, Vorlesung

Zielgruppen

Staatsexamen

Didaktische Aktivitäten

verarbeiten/anwenden, vermitteln

Digitale Konzepte und Tools

Lernmodul, Selbsttest, StudOn

Projektverantwortliche

PD Dr. med. habil. Cornelia Erfurt-Berge

Dezentrale E-Learning-Koordination

Birgit Stubner

Zentrale Koordination für digitale Lehre (ILI)

Stefanie Gerl

Schlagworte

Onlinemodul